Dienstag, 10. Mai 2011

Nein...es hat noch immer nicht.....

.....geregnet!



Nur der Sprenger ist in Aktion! Sonst gäbe es inzwischen fast nichts Grünes und Blühendes mehr in unserem Garten.
Erst die lange Trockenheit, dann hat der Frost einiges hinweggerafft, dann weiterhin Trockenheit......................das KÖNNEN die jungen Austriebe ja gar nicht verkraften. :-((




Auch dem kleinen Bach --dem Drachenbach-- fehlten inzwischen einige Zentimeter Wasserstand....
...also gab es auch dort noch ein bißchen Frischwasser



Ob das den Fröschen nun gefallen hat, oder ob es ihnen zu kalt wurde........
.......wer weiß das schon........

Jedenfalls kamen sie plötzlich überall unter ihren Steinverstecken hervor, schwammen munter kreuz und quer durch den Bach oder hüpften fröhlich herum.



Bis zum nächsten Mal Ihr Lieben

Ich muß jetzt schnell raus, morgen ist Sperrmüll und aus der Gartenhütte muß ne Menge Zeugs geräumt werden.

Außerdem verschleiert sich die Sonne.............................ob es wohl Regen geben wird?
Für einige Regionen ist er ja angesagt, aber wir wohnen auf einer Art "Insel" :-)
Umgeben von einer Miniminihügelkette und der Oker. Da geht der Regen ganz oft drumherum.

Also drückt die Daumen, dass wir von dem ersehneten Naß auch etwas abbekommen!
Es ist sooooooooooooo
nötig


Liebe Grüße
Gaby

Freitag, 6. Mai 2011

So Großaufnahmen aus gaaaaanz nah.........

..........machen mir gerade sehr viel Spaß!

Drum zeig ich Euch heut nochmal ein paar, aber dann ist auch gut.
Will Euch ja nicht langweilen ;-)



Farn.........immer wieder ein Schauspiel, finde ich, wie er sich entschlängelt und zu filigranen Wedeln wird.






Und die Erdbeerernte scheint auch vielversprechend dieses Jahr!
Bei uns wachsen die Pflanzen nicht geordnet in ordentlichen, mit Stroh ausgelegten Reihen, sondern mitten unter anderen Bodendeckern wie z.B. Waldmeister oder auch zwischen Zwiebelblumen, die im Frühjahr blühen und dann langsam einziehen.
Sie stehen noch nicht einmal in voller Sonne, sondern im Halbschatten.

Das bekommt ihnen seit Jahren viel besser, als zuvor schön in Reih und Glied in praller Sonne auf kochendheißem Heidesandboden.


Und...........was meint Ihr, was DAS ist??????

Genau!  Das unscheinbare und oft gehaßte Gänseblümchen, weil es den Rasen "verunziert".
Ich mag sie sehr, diese kleinen Schönheiten und habe sie deshalb aus dem Rasen gepult und in ein extra für sie angelegtes, kleines Beet gesetzt.
Im ersten Jahr, als das Beet noch sehr leer war, bekamen sie Gesellschaft von  gekauften Bellis.
Mittlerweile haben die Bellis sich ziemlich in ihre Urform zurückverwandelt und die Gänseblümchen dafür teilweise ziemlich große Blütenköpfe bekommen.
Ob die sich wohl miteinander "verpaart" haben? .-))

 Auch wunderschön anzusehen, wenn man sie ganz aus der Nähe betrachtet: Rhododendronknospen




Soooooo.........und damit Ihr auch weiterhin daran denkt, meinem Blog einen Besuch abzustatten, ruf ich Euch zu:

V e r g i ß m e i n n i c h t   !!!!!!!!!!!!
Einen tollen, warmen, sonnigen Start ins Wochenende wünscht Euch
Gaby

Genießt das Wetter, auch wenn die Pflanzen eigentlich driiiiiiiiiiiiingendst Regen brauchen.....wer weiß schon, wie der Sommer werden wird.
Hoffentlich nicht wieder so patschnaß und darum Tomatenlos wie letztes Jahr!

Donnerstag, 5. Mai 2011

Nah.....näher......ganz nah.......

.....hab ich mir meine Lieblingsblumen, die Tulpen in unserem Garten, mal vor die Kamera geholt.

Viel Spaß beim Betrachten der ungewohnten An- und "Einsichten"















Selbst im Verblühen noch immer eine Schönheit, schwärm!

Einen supertollen Tag Euch allen, egal wo ihr seid, und allen, denen es nicht so gut geht:
Guuuuute Besserung!
Eure Gaby

PS: Neues gibt´s heut auch bei "Feder und Flamme" :-)